Impressum
nasuma
   

Meldungen zu

Oaxaca

Neueste    Heute    08.12.2021    07.12.2021    + Doppelte News  

Setzt Präsident von Mexiko sich für Weiterbetrieb umstrittener Goldmine ein?
05.12.2021, 05:12 Uhr. amerika21 - https: - Oaxaca. Indigene Gemeinden protestieren im mexikanischen Bundestaat Oaxaca gegen eine Verlängerung der Konzession für eine Mine in San José del Progreso. Präsident Andrés Manuel... weiter 05.12.2021 Artikel von David Keck zu Mexiko, Soziale Bewegungen, Umwelt...

Mexiko: Zunehmende Konflikte um Bergbauprojekt in Oaxaca
25.10.2021, 05:40 Uhr. amerika21 - https: - Oaxaca de Juárez. In Oaxaca demonstrieren zapotekische Gemeinden gegen die Bergbaufirma Fortuna Silver Mines, welche nach zehn Jahren Betrieb auf zunehmenden Widerstand stößt. Das... weiter 25.10.2021 Artikel von Philipp Gerber zu Mexiko, Umwelt, Menschenrechte...

Dorfbewohner in Mexiko vertreiben Bauarbeiter eines umstrittenen Bahnprojekts
21.10.2021, 04:35 Uhr. amerika21 - https: - Juchitán. In verschiedenen Dörfern des mexikanischen Bundesstaats Oaxaca haben die Einwohner Bauarbeiter der Firma La Peninsular vertrieben. Die Mitarbeiter der Firma hatten den... weiter 21.10.2021 Artikel von Carolina Graef Alarcón zu Mexiko, Umwelt, Soziale Bewegungen...

Mexiko: Weiterer Mord an Gegner von Staudammprojekt am Río Verde
03.04.2021, 06:12 Uhr. amerika21 - https: - Paso de la Reyna. Im mexikanischen Bundesstaat Oaxaca ist am 28. März erneut ein Menschenrechtsverteidiger umgebracht worden. Jaime Jiménez Ruiz, ehemaliger Gemeinderat des Dorfes... weiter 03.04.2021 Artikel von Sarah Wollweber zu Mexiko, Menschenrechte, Soziale Bewegungen, Umwelt...

Mexiko: Gemeinden blockieren weiter Arbeiten für Interozeanischen Korridor
03.03.2021, 06:01 Uhr. amerika21 - https: - Oaxaca. Im Norden des Isthmus von Tehuantepec haben fünf Mixe-Gemeinden an ihrem Beschluss festgehalten, die Sanierungsarbeiten an den Eisenbahnschienen weiter zu blockieren. Die... weiter 03.03.2021 Artikel von Sabrina Spitznagel zu Mexiko, Umwelt, Wirtschaft, Politik...

Mexiko: Kunstinstitut kritisiert australische Modemarke wegen plagiierter Designs
23.01.2021, 06:05 Uhr. amerika21 - https: - Oaxaca de Juárez. Das Institut für Kunsthandwerk im südmexikanischen Bundesstaat Oaxaca hat die australische Bekleidungsfirma Zimmermann öffentlich mit Plagiatsvorwürfen konfrontiert... weiter 23.01.2021 Artikel von Sarah Wollweber zu Mexiko, Kultur, Politik, Soziales...

Mexiko: Innovatives Universitätsprojekt in Oaxaca erweitert Studienangebot
04.01.2021, 06:00 Uhr. amerika21 - https: - Standorte der Hochschule eröffnen im gesamten Bundesstaat. Ziel ist eine soziale Transformation durch teilhabebestimmte Lehre Oaxaca de Juárez. Seit knapp einem Jahr gibt es im südmexikanischen Bundesstaat Oaxaca eine Autonome kommunale Universität (Universidad Autónoma Comunal de Oaxaca, Uaco). Am 8.... weiter 04.01.2021 Artikel von Sarah Wollweber...

Diabetes und Covid-19 in Mexiko: Oaxaca verbietet Verkauf von Junk-Food an Minderjährige
08.08.2020, 06:14 Uhr. amerika21 - https: - Oaxaca. Im mexikanischen Bundestaat Oaxaca wird der Verkauf von Süßgetränken und Junk-Food an Minderjährige untersagt. Das lokale Parlament verabschiedete in dieser Woche mit 31 von 32 Stimmen eine Gesetzesvorlage, mit der Fettleibigkeit und Diabetes in der Bevölkerung reduziert werden sollen. Die Bewerbung und der Verkauf von Junk-Food in kleinen...

Mexiko: Ermordung von Menschenrechtlern nach zehn Jahren noch immer ungestraft
01.05.2020, 07:00 Uhr. amerika21 - https: - Mexiko-Stadt. Am 10. Jahrestag der Ermordung der Menschenrechtsverteidigerin von Oaxaca, Alberta Bety Cariño Trujillo, und des finnischen Aktivisten Jyri Jaakkola, haben die Vertretung der Europäischen Union (EU) und die Botschaften Norwegens und der Schweiz in Mexiko scharf kritisiert, dass der Fall bis heute ungestraft bleibt. Die beiden...

“Gemeinsam erreichen wir mehr”: Frauen in Mexiko vernetzen sich digital
28.03.2020, 06:01 Uhr. amerika21 - https: - Oaxaca. Die mexikanische digitale Plattform "Gemeinsam erreichen wir mehr" (Juntas logramos más) ist seit diesem Monat online. Frauen aus 16 Bundesstaaten riefen die Kampagne zusammen mit den beiden Kollektiven “La Sandía Digital” und “Fondo Semillas” ins Leben. Sie soll der Vernetzung von Frauen dienen, die sich gegen "die Gewalt durch den...

Windpark in Mexiko: Energieministerium widersetzt sich gerichtlichen Auflagen
02.03.2020, 07:03 Uhr. amerika21 - https: - Unión Hidalgo. Indigene Miteigentümer (comuneros) der Ländereien von Unión Hidalgo im mexikanischen Bundesstaat Oaxaca wehren sich seit über zwei Jahren gegen den Bau des Windparks Gunaa Sicarú. Dieses Projekt wird vom französischen Energieunternehmen Electricité de France (EDF) in Auftrag gegeben. Für die Erteilung der Landnutzungsrechte ist...

Mexiko: Klagen von Bergbaugegnern in Oaxaca erfolgreich
23.02.2020, 06:02 Uhr. amerika21 - https: - Oaxaca-Stadt. Mehrere Gemeinden haben in Mexiko erfolgreich gegen Bergbauunternehmen geklagt. So teilte die Gemeinde Capulálpam de Méndez auf einer Pressekonferenz in der Fußgängerzone der Hauptstadt des südmexikanischen Bundesstaates Oaxaca mit, dass einer im Jahr 2015 eingereichten Klage gegen die Erteilung mehrerer Bergbaukonzessionen auf ihrem...

Frauenrechte in Oaxaca, Mexiko
29.01.2020, 07:18 Uhr. amerika21 - https: - Ein Wandel, weil Frauen sich gegen Gewalt organisieren Was Gewalt gegen Frauen betrifft, ist Mexiko das gefährlichste Land Lateinamerikas: Sieben Frauen werden täglich Opfer der als Feminizide bezeichneten Frauenmorde. Gut 95 Prozent dieser Morde bleiben straffrei. Das südmexikanische Oaxaca zählt zu den Bundesstaaten mit der höchsten Feminizid-Rate...

Mexiko: Mord an Fotojournalistin noch immer nicht aufgeklärt
06.11.2019, 06:02 Uhr. amerika21 - https: - Juchitán de Zaragoza, Oaxaca. Mehr als ein Jahr und vier Monate nach dem Mord an der Fotojournalistin María del Sol Cruz Jarquín in Oaxaca sind die Hintergründe weiter ungeklärt. Sie war im Vorfeld der Gemeindewahlen in Juchitán im Tross der Kandidatin für die Koalition PRI-PVEM-PANAL, Pamela Terán, unterwegs, als Auftragsmörder die beiden...

Mexiko gedenkt am "Tag der Toten" 27 ermordeten Menschenrechtsaktivisten
02.11.2019, 07:10 Uhr. amerika21 - https: - Mexiko-Stadt. Anlässlich der Festivitäten des "Día de Muertos" (Tag der Toten), die am 1. November stattfinden, hat die Nichtregierungsorganisation Educa Oaxaca eine Liste von 27 Menschenrechtsaktivisten veröffentlicht, die seit Amtsantritt von Präsident Andrés Manuel López Obrador am 1. Dezember 2018 gewaltsam ums Leben kamen. Die...

Mexiko: Bundesstaat Oaxaca legalisiert Abtreibung
29.09.2019, 07:02 Uhr. amerika21 - https: - Zweiter Bundesstaat in Mexiko erlaubt Frauen Schwangerschaften bis zur 12. Woche ohne weitere Einschränkungen abzubrechen Oaxaca de Juárez. Im südmexikanischen Bundesstaat Oaxaca hat das Parlament den Schwangerschaftsabbruch bis zur 12. Woche ohne Angabe von Gründen legalisiert. Die Besucherbänke waren während der Abstimmung im Kongress...

Mexiko: Oaxaca trauert um Künstler und Aktivisten Francisco Toledo
08.09.2019, 05:01 Uhr. amerika21 - https: - Oaxaca. Der Maler, Bildhauer, Kulturförderer und Menschenrechtsaktivist Francisco Toledo ist am 5. September im Alter von 79 Jahren im südmexikanischen Bundesstaat Oaxaca gestorben. Mit dem Tod von Toledo verliert Mexiko einen der bedeutendsten Schöpfer der Moderne. Zudem galt der medienscheue Künstler als progressiver Verteidiger der kulturellen...

Mexiko: Indigene kämpfen gegen Verletzung ihrer Rechte durch Bau von Windparks
17.07.2019, 06:02 Uhr. amerika21 - https: - Unión Hidalgo, Mexiko. Anlässlich des 55. Jahrestags der staatlichen Anerkennung kommunaler Landbesitzrechte des Verwaltungsdistriktes Juchitán, solidarisieren sich soziale Organisationen mit indigenen Miteigentümern (Comuneros) des südmexikanischen Bundesstaat Oaxaca im Kampf gegen Menschenrechtsverletzungen durch Windparkanlagen. Bereits...

Gründer von Lokalradio im Süden von Mexiko ermordet
06.05.2019, 10:34 Uhr. amerika21 - https: - Oaxaca de Juárez. Im südmexikanischen Bundesstaat Oaxaca ist am 2. Mai der Grundschullehrer Telésforo Santiago Enríquez, Gründer des lokalen Radiosenders Estereo Cafetal La Voz Zapoteca, erschossen worden. Enríquez war ein Förderer der indigenen Sprachen und informierte über seine Radiostation die zapotekische Gemeinde über lokale und nationale...

Mexiko: Drei Attentate auf Morena-Politiker in Oaxaca seit Jahresbeginn
08.01.2019, 04:01 Uhr. amerika21 - https: - Oaxaca. Seit Jahresbeginn wird Oaxaca von einer neuen Welle der Gewalt erschüttert. In der Stadt Tlaxiaco wurde der neugewählte Bürgermeister des Regierungsbündnisses Morena, Alejandro Aparicio Santiago, auf offener Straße Opfer eines Attentats. Zudem geschahen in zwei weiteren Städten in der Region Oaxaca in den vergangenen Tagen Morde, deren...

Tribunal verurteilt Bergbauunternehmen in Mexiko wegen Menschenrechtsverletzungen
19.10.2018, 03:55 Uhr. amerika21 - https: - Experten verschiedener Ländern bildeten Jury. Trinkwasserverschmutzung durch Silbermine "Cuzcatlán" im Mittelpunkt. Internationale Investoren beteiligtOaxaca. Vor einem eigens dafür eingerichteten Tribunal haben am 11. und 12. Oktober in Oaxaca-Stadt Vertreter aus 52 indigenen Gemeinden der Provinz Oaxaca insgesamt 22 Klagen gegen multinationale...

Mexiko: Zwischen 2000 und 2018 wurden 138 Journalisten ermordet
23.08.2018, 05:06 Uhr. amerika21 - https: - Mexiko-Stadt. In einem neuen Bericht hat die Nationale Menschenrechtskommission Mexikos (CNDH) informiert, dass in den vergangenen 18 Jahren 138 Medienschaffende in dem Land getötet wurden, unter ihnen 14 Frauen. Die für Journalisten gefährlichsten Bundesstaaten sind demnach Veracruz, Oaxaca und Tamaulipas. ... weiterlesen auf amerika21.de. Nachricht...

Neueste    Heute    08.12.2021    07.12.2021    + Doppelte News