Impressum
nasuma
   

Eskalation bei Lehrerprotesten in Mexiko fordert mehrere Todesopfer

Datum + 6 - 24 Std.       Datum + 1 - 3 Tage       Datum + 3 - 7 Tage       Datum + 7 - 14 Tage       Jetzt - 4 Monate       

22.06.2016, 07:10 Uhr. amerika21 - Mindestens acht Tote bei Zusammenstößen mit der Polizei, davon sieben erschossen. Zahlreiche Verletzte, 25 Personen werden vermisst. Journalist ermordetNochixtlán, Oaxaca/Mexiko-Stadt. Im süd-mexikanischen Bundesstaat Oaxaca ist es am Sonntag zu gewaltsamen Auseinandersetzungen mit Schusswaffengebrauch zwischen den seit Mitte Mai streikenden Lehrern. Ähnliche Meldungen:

Chile: Marinesoldaten erschießen mindestens einen Mapuche
06.11.2021, 05:11 Uhr. amerika21 - https: - Wallmapu. Mindestens ein Mapuche ist am Mitttwoch an einer Kontrollstelle der Polizei und des Militärs unweit des Dorfs Cañete im Wallmapu erschossen worden. Mehrere Dutzend Personen... weiter 06.11.2021 Artikel von Malte Seiwerth zu Chile, Menschenrechte, Militär, Soziale Bewegungen...

Proteste nach dem Tod einer salvadorianischen Migrantin bei Festnahme in Mexiko
02.04.2021, 06:01 Uhr. amerika21 - https: - Mexiko-Stadt/San Salvador. Nachdem die 36-Jährige Victoria Salazar am vergangenen Samstag in der mexikanischen Küstenstadt Tulum bei der Festnahme durch die Polizei getötet worden... weiter 02.04.2021 Artikel von Poonal zu Mexiko, El Salvador, Menschenrechte...

Die “Verschwörungstheorie!!”-Schreier müssen sich im Fall Amri jetzt entschuldigen
11.03.2021, 18:47 Uhr. >b's weblog - https: - Nun steht auch offiziell fest: praktisch alle Aussagen der “Sicherheitsbehörden” bis hinauf zum damaligen Innenminister Thomas de Maizière sind gelogen. Die Polizei hat gelogen. Die Geheimdienste haben gelogen. Die Staatsanwaltschaften haben gelogen. Der Generalbundesanwalt hat gelogen. Die Staatskanzlei hat gelogen. Die Presse hat gelogen. Alles...

Polizei wütet in Kolumbien: 13 Tote und 250 Verletzte bei Protesten gegen Polizeigewalt
14.09.2020, 06:01 Uhr. amerika21 - https: - Misshandlungen wie bei George Floyd lösen Aufruhr aus. Polizei setzt Schusswaffen ein. Militarisierung in Bogotá. Protestbewegung nimmt wieder Fahrt auf Bogotá. Seit Mittwochabend erlebt die Einwohnerschaft der kolumbianischen Hauptstadt täglich zügellose Attacken der Polizei, unter anderem mit Schusswaffen. So reagiert die Staatsgewalt auf die...

Kuba beseitigt Sturmschäden, über 2.000 Wohngebäude betroffen
02.09.2020, 06:02 Uhr. amerika21 - https: - Havanna. Der schwere Tropensturm "Laura" hat auch in Kuba Schäden verursacht, die jetzt schnellstmöglich beseitigt werden sollen. Wie Präsident Miguel Díaz-Canel erklärte, sind mehr als 2.000 Wohngebäude betroffen. Über 435.000 Personen wurden im Vorfeld des Sturms evakuiert, Tote oder Verletzte sind nicht zu beklagen. Inzwischen gibt...

Mexiko: Ermordung von Menschenrechtlern nach zehn Jahren noch immer ungestraft
01.05.2020, 07:00 Uhr. amerika21 - https: - Mexiko-Stadt. Am 10. Jahrestag der Ermordung der Menschenrechtsverteidigerin von Oaxaca, Alberta Bety Cariño Trujillo, und des finnischen Aktivisten Jyri Jaakkola, haben die Vertretung der Europäischen Union (EU) und die Botschaften Norwegens und der Schweiz in Mexiko scharf kritisiert, dass der Fall bis heute ungestraft bleibt. Die beiden...

Venezuelas Reaktion auf das Coronavirus könnte euch überraschen
26.03.2020, 20:15 Uhr. einartysken - https: - Leonardo Flores 25. 25. März 2020 Aus dem Englischen: Einar Schlereth Venezolanische Ärzte bei einem Hausbesuch von COVID-19. Foto mit freundlicher Genehmigung von OrlenysOV Innerhalb weniger Stunden nach dem Start meldeten sich über 800 Venezolaner in den USA über eine von der venezolanischen Regierung betriebene Website für einen Notfallflug...

Die Opferzahlen steigen bei den Protesten gegen das neue Bürgergesetz in Indien
29.12.2019, 20:55 Uhr. einartysken - https: - Es hat bereits 6 Tote (am 20. und jetzt haben wir den 29. 12. 19) und hunderte Verletzte gegeben. Ich kann das nicht mehr übersetzen. Schaut euch die vielen Videos an, wie die Polizei mit Lust und Freude auf die Menschen mit ihren starken lathis (Stöcken) eindrischt. Auf junge Menschen - Jungen und Mädchen - auf Alte, ob Frauen oder Männer, völlig...

Trump: « Bringt mir den Kopf von Luis Obrador» Ein «Krieg gegen Drogen», um «Mexiko zu schützen»?
11.12.2019, 20:54 Uhr. einartysken - https: - Das ist alles so ungeheuerlich, dass man sich kaum es niederzuschreiben traut. In keinem unserer westlichen Länder ist heute nur eine Spur von Demokratie zu finden. Wo sie hie und da dennoch auftaucht, sind sofort die Zensoren, die Juristen und Polizisten und nötigenfalls steht sogar das Militär bereit. Mit welchem Vergnügen sie auf das Volk eindreschen...

Irak: Proteste im Irak
04.10.2019, 19:35 Uhr. junge Welt - https: - Zahlreiche Tote und Verletzte nach Demonstrationen gegen Korruption. KP fordert Ende der Repression....

Haiti am Rande der Revolution zum Sturz des US-gestützten Regimes
30.09.2019, 17:36 Uhr. einartysken - https: - Redaktion AMW English28. September 2019Aus dem Englischen: Einar SchlerethRevolutionäre zerstörten Polizeihauptquartiere, griffen Residenzen von Beamten der Regierung an und brannten ein Gefängnis und Gerichte an verschiedenen Orten in Haiti am Freitag nieder.Die Aufständischen kämpfen, um das korrupte rechte Regime von Jovenel Moise zu stürzen...

Papua Indonesien: Rauchsäulen über Papua [Online-Abo]
24.09.2019, 19:38 Uhr. junge Welt - https: - Erneuter Gewaltausbruch in Indonesiens östlicher Provinz. Mindestens 20 Tote und 75 Verletzte seit Wochenbeginn....

Neue Drogenbeauftragte: Daniela Ludwig | DHV-Video-News #218
13.09.2019, 16:32 Uhr. Nachrichten - Nachrichten RSS Feed | Deutscher Hanfverband - https: - Neue Drogenbeauftragte: Daniela Ludwig | DHV-News #218 Video of Neue Drogenbeauftragte: Daniela Ludwig | DHV-News #218 Die Hanfverband-Videonews vom 13.09.2019 Die Tonspur der Sendung steht als Audio-Podcast am Ende dieser Nachricht zum downloaden oder direkt hören zur Verfügung. Neues zur Justizoffensive Neue Drogenbeauftragte: Daniela Ludwig DHV-Umfrage...

Mexiko: Zwei Journalisten an einem Tag ermordet
08.08.2019, 07:19 Uhr. amerika21 - https: - Mexiko-Stadt. Im mexikanischen Bundesstaat Veracruz ist der Journalist Jorge Celestino Ruiz Vázquez umgebracht worden. Medienberichten zufolge drang am vergangenen Freitag ein bewaffnetes Kommando in sein Haus in der Gemeinde Actopan ein und erschoss ihn. Kurz danach habe die lokale Polizei eine anonyme Meldung bekommen, eine Person sei mit einer Schusswaffe...

Sudan: Scharf geschossen [Online-Abo]
03.06.2019, 19:39 Uhr. junge Welt - https: - Paramilitärische Einheiten gehen im Sudan gegen friedlichen Protest vor. Zahlreiche Tote und Verletzte....

Saudi Arabien war im Voraus über die Anschläge in Sri Lanka informiert
01.06.2019, 18:29 Uhr. Voltaire Netzwerk - https: - Die Sri Lanka Polizei hat einen wahhabitischen Prediger, Mohamed Aliyar, Direktor des islamischen Führungszentrum von Kattankudy, einer mehrheitlich muslimischen Stadt des Ostens, verhaftet. Er wäre mit Zahran Hashim verbunden, dem Leiter der unter der Leitung von Daesch zu Ostern ausgeführten Operation, die fast 270 Tote und mehr als 500 Verletzte...

Mindestens 290 Todesopfer bei Bombenanschlägen in Sri Lanka
23.04.2019, 00:51 Uhr. World Socialist Web Site (de) - wsws.org - Obwohl Regierung und Polizei zehn Tage vor dem Anschlag eine geheimdienstliche Warnung erhalten hatten, informierten sie die Bevölkerung nicht und unternahmen so gut wie nichts, um die schrecklichen Anschläge zu verhindern....

Mexiko: Steigende Opferzahlen bei Militäreinsätzen
25.03.2019, 04:04 Uhr. amerika21 - https: - Mexiko-Stadt. In den vergangenen zwölf Jahren ist es in Mexiko zu 400 Zusammenstößen zwischen Marine und "mutmaßlich bewaffneten" Zivilisten gekommen. Jüngsten Daten des Sekretariats der Marine (Semar) zufolge, die das Onlineportal Animal Político einsehen konnte, wurden dabei 446 Zivilpersonen getötet und 200 verletzt. Die Marine verzeichnete...

Tote bei Protesten in Haiti gegen Notstand und Korruption
12.02.2019, 04:05 Uhr. amerika21 - https: - Puerto Príncipe. In den vergangenen Tagen ist es in Haiti zu massiven Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten der Opposition und bewaffneten staatlichen Kräften gekommen. Dabei kamen nach Angaben von Medien bis zu neun Personen ums Leben. Mindestens drei von ihnen starben durch Polizeikugeln. Die neue Protestwelle hatte ihren Ursprung am 7. Februar...

Mexiko sucht 40.000 Verschwundene
11.02.2019, 04:03 Uhr. amerika21 - https: - Regierung setzt neue Suchkommission ein. Angehörige von Verschwundenen werden bedroht Mexiko-Stadt. Die mexikanische Regierung hat in den ersten Februartagen eine umfassende Strategie vorgestellt, um das Schicksal der zahlreichen Personen aufzuklären, die in den letzten 12 Jahren des Drogenkriegs gewaltsam verschwanden. Das staatliche "Register der...

Migrantenkarawanen erreichen erneut Mexiko-Stadt
01.02.2019, 04:04 Uhr. amerika21 - https: - Mexiko-Stadt. In den temporären Flüchtlingsunterkünften in Mexikos Hauptstadt sind tausende Migrantinnen und Migranten angekommen, die sich Mitte Januar von San Pedro Sula in Honduras aus auf den Weg in die USA gemacht haben. Die Behörden zählten am Montag knapp 2.000 Personen im Stadion Jesús Martínez. Dort ist eine Zeltstadt eingerichtet, die...

Schon 109 Tote nach Explosion von illegaler Pipeline in Mexiko
26.01.2019, 04:03 Uhr. amerika21 - https: - Mexikos Präsident López Obrador verspricht Hilfe und stellt Plan vor. Investigative Journalistin hatte illegale Geschäfte aufgedeckt Hildago, Mexiko. Die Anzahl der Opfer nach der Explosion einer illegalen Pipeline in der Gemeinde Tlahuelilpan im zentralmexikanischen Bundesstaat Hidalgo ist auf 109 gestiegen. Das teilte das Gesundheitsministerium...

Kommission: In Mexiko sind 40.180 Menschen verschwunden
19.01.2019, 04:03 Uhr. amerika21 - https: - Mexiko-Stadt. Das staatliche "Register der verschwundenen und nicht aufgefundenen Personen" in Mexiko listet derzeit insgesamt 40.180 Menschen auf. Das geht aus dem aktuellen Bericht der Nationalen Suchkommission (Comisión Nacional de Búsqueda, CNB) hervor, den der Leiter der Behörde, Roberto Cabrera Alfaro, am Donnerstag vorgestellt hat. In den...

Rückkehr des IWF nach Lateinamerika stellt viele Länder auf harte Probe
29.07.2018, 09:05 Uhr. amerika21 - https: - Vorreiter neoliberaler Politik ist nach Jahren der Ablehnung wieder auf Vormarsch. Soziale Unruhen aufgrund der Sparpolitik führen bereits zu Protesten mit TotenBuenos Aires et al. Die nun bekannt gewordene Absicht des Internationalen Währungsfonds (IWF) in Buenos Aires wieder ein eigenes Büro zu eröffnen steht exemplarisch für den Aufschwung des...

24 ähnliche Meldungen (Es werden maximal 50 ähnliche Meldungen angezeigt).

Suchen Sie auch nach folgenden Begriffen:
Eskalation   Lehrerprotesten   Mexiko   Todesopfer   Mindestens   Tote   Zusammenstößen   Polizei   Zahlreiche   Verletzte   Personen   Journalist   ermordetNochixtlán   Oaxaca   Mexiko-Stadt