Impressum
nasuma
   

Karawane von Angehörigen verschwundener Migranten endet in Mexiko

Datum + 6 - 24 Std.       Datum + 1 - 3 Tage       Datum + 3 - 7 Tage       Datum + 7 - 14 Tage       Jetzt - 4 Monate       

13.12.2016, 07:50 Uhr. amerika21 - Tapachula, Mexiko. Eine Protestzug von Eltern von Migrantinnen und Migranten aus Nicaragua, Honduras, El Salvador und Guatemala hat am 3. Dezember sein Ziel in Tapachula im mexikanischen Bundesstaat Chiapas nahe der Grenze zu Guatemala erreicht. Ab Mitte November waren die Teilnehmenden auf der Suche nach ihren verschwundenen Kindern durch Mexiko gereist. Ähnliche Meldungen:

Gehäufte Fälle entführter Migranten in Mexiko
20.03.2019, 04:04 Uhr. amerika21 - https: - Mexiko-Stadt. Im Nordosten Mexikos mehren sich Berichte über Entführungen von Migranten verschiedener Nationalitäten auf ihrem Weg in die USA. Der Fokus liegt auf dem Bundesstaat Tamaulipas, wo vor zwei Wochen eine Gruppe von Migranten verschwand. Die Ermittlungen der Behörden fördern weitere mögliche Entführungsfälle zutage. Nach...

El Salvador: Freilassung von drei Frauen entfacht Debatte über reproduktive Rechte
13.03.2019, 04:03 Uhr. amerika21 - https: - San Salvador. In El Salvador sind drei Frauen, die nach Fehlgeburten wegen Mordes verurteilt worden waren, aus dem Gefängnis entlassen worden. Die Bürgervereinigung für die Entkriminalisierung der Abtreibung feiert dies als großen Erfolg. Seit 1997 ist in El Salvador jede Art von Schwangerschaftsbruch strafbar, ebenso wie in Nicaragua...

Unmut in Mexiko über Deal mit Nestlé
03.02.2019, 06:07 Uhr. amerika21 - https: - Kaffeebauern lehnen Abkommen von Amlo ab. Negative Erfahrungen auch mit Starbucks und anderen Unternehmen Mexiko-Stadt. Der vom mexikanischen Präsidenten Andrés Manuel López Obrador (Amlo) verkündete Deal mit dem Schweizer Unternehmen Nestlé wird von Kaffeebauern massiv kritisiert. Wie López Obrador im Dezember vergangenen Jahres bekanntgab, will...

Migrantenkarawanen erreichen erneut Mexiko-Stadt
01.02.2019, 04:04 Uhr. amerika21 - https: - Mexiko-Stadt. In den temporären Flüchtlingsunterkünften in Mexikos Hauptstadt sind tausende Migrantinnen und Migranten angekommen, die sich Mitte Januar von San Pedro Sula in Honduras aus auf den Weg in die USA gemacht haben. Die Behörden zählten am Montag knapp 2.000 Personen im Stadion Jesús Martínez. Dort ist eine Zeltstadt eingerichtet, die...

Weitere Karawane von Migranten aus Mittelamerika in Richtung USA
27.01.2019, 04:12 Uhr. amerika21 - https: - San Pedro Sula, Honduras. Von Honduras aus hat sich vor einigen Tagen erneut eine Karawane von Migranten zu Fuß auf den Weg in die Vereinigten Staaten gemacht. Die Gruppe, zu der in sozialen Netzwerken aufgerufen wurde, fiel mit circa 1.500 Personen wesentlich geringer als erwartet aus. Aufgrund von Befürchtung von Repressalien von Seiten der honduranischen...

Migrantenkarawane: Abschiebungen aus den USA, Jobs in Mexiko
09.01.2019, 04:03 Uhr. amerika21 - https: - San Pedro Sula. Der erste Abschiebungsflug des Jahres hat mit 99 Honduranern an Bord am 2. Januar den Flughafen von San Pedro Sula erreicht. Dort wurden die Deportierten im Zentrum für Rückkehrer betreut. In den USA zieht Präsident Donald Trump somit weiterhin eine harte Linie gegenüber den Migranten durch: Bis November des vergangenen Jahres verzeichneten...

Bis zu 15.000 Migranten sammeln sich in Honduras für neuen Marsch in die USA
02.01.2019, 10:01 Uhr. amerika21 - https: - Tegucigalpa. In Honduras sammelt sich eine neue Großgruppe von Migranten, die sich gemeinsam auf den Weg in die USA machen wollen. Nach Berichten lokaler Medien sollen es bis zu 15.000 Menschen sein. "Es heißt, dass sie noch größer und stärker sind als die letzte Karawane", sagte Irma Garrido, Mitglied der Migranteninitiative Reactiva Tijuana Foundation...

Mexiko – López Obradors Kampfansage an den Neoliberalismus und die Aussichten eines souveränen Sozialstaates in US-Nachbarschaft
15.12.2018, 11:47 Uhr. NachDenkSeiten – Die kritische Website - https: - Seit vergangenem 1. Dezember und für die kommenden sechs Jahre hat die Republik Mexiko einen neuen Präsidenten. Den ersten „genuinen Linken“ in ihrer Geschichte, so wird im Land selbst und weltweit angemerkt. Ein Bericht von Frederico Füllgraf. Aus bescheidenen Familienverhältnissen spanischer Emigranten stammend, die sich im...

Zentralregierung Brasiliens interveniert in Bundesstaat Roraima
14.12.2018, 04:02 Uhr. amerika21 - https: - Brasília. Brasiliens De-facto Präsident Michel Temer hat bekannt gegeben, dass seine Regierung in die Angelegenheiten des nördlichen Bundesstaats Roraima eingreift. Grund sei die aktuelle Sicherheitskrise in der Grenzregion zu Venezuela. Seit Monaten überqueren venezolanische Migrantinnen und Migranten die Grenze nach Brasilien, was zu einem Kollaps...

Menschenrechtskommission in Mexiko fordert Aufklärung nach Anschlag auf Migranten
12.12.2018, 04:01 Uhr. amerika21 - https: - Veracruz/Mexiko-Stadt. Nach einem Anschlag auf Migranten aus Guatemala im mexikanischen Veracruz fordert die Nationale Menschenrechtskommission (CNDH) Mexikos die Aufklärung der Ereignisse. Medienberichten zufolge kamen die Migranten aus San Cristóbal de las Casas im Bundesstaat Chiapas und waren am Samstagmorgen auf dem Weg in die Gemeinde Tierra...

Karawane in Mexiko: 3.000 Geflüchtete haben aufgegeben
11.12.2018, 04:02 Uhr. amerika21 - https: - Tijuana. Nach etwa zwei Monaten seit Beginn des Exodus aus Honduras über Guatemala und Mexiko in Richtung USA ist die Karawane der mittelamerikanischen Migranten zersplittert. Von den ursprünglich etwa 8.000 Personen sind nach Angaben des Leiters der zuständigen Migrationsbehörde (Dirección de Atención al Migrante), Gustavo Magallanes Cortés...

Repressive Maßnahmen gegen die Migrantenkarawane in Mexiko nehmen zu
02.12.2018, 06:01 Uhr. amerika21 - https: - Mexiko fordert Klärung zu Übergriffen der US-Grenzpolizei. Bürgermeister von Tijuana schürt Stimmung gegen Migranten. Migrationsdeal zwischen Mexiko und USA? Tijuana. Die Bilder vom vergangenen Sonntag sind um die Welt gegangen: durch Nebelschwaden flohen hunderte Menschen vom Grenzzaun zwischen Tijuana und San Diego. Auf mexikanischem Staatsgebiet...

Wie die Sozialversicherung Kinderarmut produziert
26.11.2018, 19:51 Uhr. Newsblog - norberthaering.de - norberthaering.de - Die grassierende Kinderarmut ist einer der größten Schandflecken Deutschlands. Viele machen die Hartz-Reformen dafür verantwortlich, nicht ganz zu Unrecht. Aber der Hauptverantwortliche wird selten genannt: das System der Sozialversicherungen, das entscheidend zur Verarmung von Familien mit Kindern beiträgt. Sozialrichter a.D. Jürgen Borchert erklärt...

Weitere Migranten an US-Grenze, US-Richter beschränkt Trump-Dekret
24.11.2018, 07:00 Uhr. amerika21 - https: - Zweite Gruppe von Geflüchteten wartet in Grenzstadt Tijuana auf Einlass in USA. Mexikanische Rechte demonstrieren. Auch Solidarität mit Migranten. Juristischer Disput um Trump-Politik Baja California, Mexiko. Eine weitere Gruppe von gut 2.500 Migranten ist vor wenigen Tagen in der mexikanischen Stadt Tijuana an der Grenze zu den USA angekommen...

Migranten – ja, jein oder nein
21.11.2018, 14:10 Uhr. einartysken - https: - Einar Schlereth21. November 2018 Nicht die Flüchtlinge sind das Problem, sondern wir.Migranten – ja, jein oder neinDer berühmte ‘Melting-Pot’, von dem unsere amerikanisierten Lehrer so schwärmten, ist nicht nur in der USA gescheitert, sondern er funktioniert auch anderen Ortes nicht. Nicht in Frankreich mit seinen Millionen ‘französischen...

Erste Gruppe der Karawanen aus Mittelamerika erreicht US-Grenze
15.11.2018, 04:01 Uhr. amerika21 - https: - Migranten wollen Asylanträge stellen. Trump lässt Grenzposten und Zäune verstärken. Weitere vier Karawanen haben sich auf den Weg Richtung USA gemachtt Mexiko-Stadt. Am Dienstag hat die erste Gruppe der Geflüchteten aus Mittelamerika mit rund 475 Menschen nach einem Monat die US-Grenze erreicht. Die Karawanen der Migranten aus Honduras, El Salvador...

Meine Antwort auf die Kritik von Jules El-Khatib, Sofia Leonidakis,, Niema Movassat, und Igor Gvozden von der Linken an meinem Sargnagel-Text
13.11.2018, 21:48 Uhr. Newsblog - norberthaering.de - norberthaering.de - Am Freitag haben sich vier Linken-Vertreter im Neuen Deutschland mit meinen Argumenten gegen den Migrationspakt aus linker Perspektive auseinandergesetzt. Natürlich nur, weil Sahra Wagenknecht zuvor mit einem Hinweis in ihrem Newsletter das Tabu gebrochen hat, solche Argumente ernst zu nehmen. Die Kritik soll nicht ohne Antwort bleiben, auch weil sich...

Karawane von Geflüchteten passiert Mexiko-Stadt, Berichte von Entführungen
10.11.2018, 04:01 Uhr. amerika21 - https: - Nach einigen Tagen in Mexikos Hauptstadt will Karawane Marsch fortsetzen. 100 Migranten gelten als vermisst. Trump will Bedingungen für Asyl verschärfen Mexiko-Stadt. Aus den mexikanischen Bundesstaaten Veracruz und Puebla gibt es Berichte, wonach möglichweise bis zu 100 Flüchtende, die Teil der seit einigen Wochen von Honduras in Richtung USA ziehenden...

Trump droht mit Gewalt gegen Migranten aus Mittelamerika
04.11.2018, 09:27 Uhr. amerika21 - https: - Karawane aus Zentralamerika zieht durch Mexiko. US-Präsident: "Asyl nicht für diejenigen, die in Armut leben". Debatte um Gründe der Flucht in den NordenVeracruz, Mexiko. US-Präsident Donald Trump hat angesichts des Vorrückens einer großen Gruppe von Migranten aus Zentralamerika in Richtung der Vereinigten Staaten die Armee mobilisiert und eine...

"Mexiko ist ein Friedhof"
01.11.2018, 04:28 Uhr. amerika21 - https: - Seit acht Jahren sucht Ana Enamorado nach ihrem Sohn. Wie aus einer Mutter eine Aktivistin wurde, die alles diesem Ziel unterordnetWir treffen uns am frühen Abend beim Revolutionsdenkmal in Mexiko-Stadt. Die Sonne taucht das Monument in ein warmes Licht, das viele Leute für Erinnerungsfotos oder Selfies nützen. Obwohl es unsere erste Begegnung ist...

20 ähnliche Meldungen (Es werden maximal 50 ähnliche Meldungen angezeigt).

Suchen Sie auch nach folgenden Begriffen:
Karawane   Angehörigen   Migranten   Mexiko   Tapachula   Protestzug   Eltern   Migrantinnen   Nicaragua   Honduras   Salvador   Guatemala   Dezember   Ziel   Bundesstaat